APA/AFP/DPA/Jan Woitas

Sandro Schwarz wird neuer Trainer von Hertha BSC

02. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Der deutsche Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat einen Nachfolger für Felix Magath gefunden und baut künftig auf Sandro Schwarz als Chefcoach. Der 43-Jährige unterschrieb bei den Berlinern einen Vertrag bis Mitte 2024. Das bestätigte der Club am Donnerstag. Zuletzt hatte Schwarz den russischen Topverein Dynamo Moskau betreut.

Schwarz sagt in einem ersten Statement: "Ich habe mit Fredi Bobic einige sehr gute und intensive Gespräche geführt. In aller Offenheit und Klarheit, die es braucht. Ich habe große Lust darauf, den Neustart bei Hertha BSC mitzugestalten." Von 2017 bis 2019 war der Deutsche bereits Cheftrainer beim FSV Mainz 05, nach einem schwachen Start in die Saison 2019/20 musste er den Trainersessel aber räumen.

Sportchef Fredi Bobic zeigt sich erfreut: "Sandro kann mit seiner Persönlichkeit, der aktiven und vorwärts gewandten Art Fußball spielen zu lassen, eine Bindung zwischen grünem Rasen und dem Umfeld schaffen. Das ist das, was wir bei Hertha BSC brauchen."

Quelle: Agenturen / Redaktion / Laola1.at