APA/APA/GERT EGGENBERGER/GERT EGGENBERGER

Salzburg untermauert Tabellenführung mit Erfolg in Wolfsberg

05. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Red Bull Salzburg hat in der Fußball-Bundesliga den anvisierten Auswärtserfolg in Wolfsberg eingefahren und seine Tabellenführung untermauert. 2:1 (2:0) siegte der Serienmeister knapp aber verdient beim WAC und bleibt damit auch nach der 15. Runde voran. Die auf Rang elf platzierte SV Ried rang dem Vierten Austria Klagenfurt ein 2:2 (1:0) ab, Schlusslicht Hartberg und Austria Lustenau trennten sich 1:1 (0:1). Der Aufsteiger aus Vorarlberg ist vorerst Achter.

Am Sonntag empfängt der SCR Altach den Liga-Zweiten Sturm Graz. Die Wiener Austria reist derweil zur WSG Tirol, Rapid Wien trifft zum Abschluss der Runde auf den LASK.

Das Sturmduo Noah Okafor (17.) und Junior Adamu (42.) brachten Salzburg in Wolfsberg auf Kurs. Mit dem Anschlusstreffer von Maurice Malone (75.) wurde es aber noch einmal spannend. Ein Elfer für die nur zehnplatzierten Lavanttaler nach einem Handspiel von Bernardo wurde nach VAR-Studium zurecht zurückgenommen.

In Ried trafen zwei Stürmer jeweils doppelt. Seifedin Chabbi (30., 77./Elfmeter) war für die Innviertler erfolgreich, Markus Pink (51., 74.) für die Kärntner. Der Austria-Torjäger hält nun bei bereits zwölf Saisontoren. Hartberg gelang der Befreiungsschlag nicht. Die Oststeirer lagen nach dem Tor von Hakim Guenouche (29.) zur Pause zurück, Ruben Providence (58.) sicherte für den Letzten zumindest noch einen Punkt.

Quelle: Agenturen