APA/APA/KRUGFOTO/KRUGFOTO

Salzburg rettet 1:1 gegen LASK - Rapid-Kantersieg gegen WSG

01. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Tabellenführer Salzburg hat gegen Verfolger LASK im Samstag-Hit der Fußball-Bundesliga die zweite Saisonniederlage gerade noch abgewendet. Die Linzer führten beim 1:1 (0:0) in Wals-Siezenheim nach einem Tor von Marin Ljubicic (78.) bis zur 96. Minute, ehe Oumar Solet noch der Ausgleich gelang. Salzburg liegt in der Tabelle damit weiter vier Punkte vor dem LASK. Rapid setzte sich bei der WSG Tirol deutlich mit 5:0 (1:0) durch. Der WAC siegte bei Austria Lustenau mit 3:1 (1:1).

Der zuletzt gesperrt fehlende Ljubicic brachte den LASK mit seinem siebenten Saisontor aus kurzer Distanz in Führung. Salzburg belagerte danach den Strafraum der Gäste. Es sollte dennoch bis Sekunden vor dem Abpfiff dauern. Der nach einem Eckball aufgerückte Solet schloss ab, nachdem Ljubicic einen verhängnisvollen Rückpass produziert hatte.

Rapid machte am Innsbrucker Tivoli den nächsten Schritt aus der Krise und ist vorerst Fünfter. Guido Burgstaller (45.) brachte die Hütteldorfer kurz vor dem Pausenpfiff voran, Marco Grüll (51.) schlug kurz danach zu. Burgstaller per Foul-Elfmeter (57.), Ferdy Druijf (78.) und Bernhard Zimmermann (81.) sorgten noch für ein grünweißes Schützenfest.

Der nun viertplatzierte WAC holte den vierten Sieg in den vergangenen fünf Runden. Die frühe Führung der Kärntner durch Thierno Ballo (3.) glich Stefano Surdanovic (40.) noch vor dem Gang in die Kabinen aus. Nach Seitenwechsel belohnten sich die Gäste jedoch. Tai Baribo (62.) mit seinem fünftem Saisontor und Thorsten Röcher (80.) trafen verdientermaßen.

Am Sonntag gastiert der Dritte Sturm Graz im Schlager bei der viertplatzierten Austria (17.00 Uhr). Schon davor treffen die SV Ried und Altach bzw. Hartberg und Austria Klagenfurt aufeinander.

Quelle: Agenturen