APA/APA/AFP/JURE MAKOVEC

Red Bull verlängert Formel-1-Deal mit Honda

02. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen kann mit seinem Red-Bull-Team bis Ende 2025 weiter auf die technische Unterstützung von Honda setzen. Der Rennstall verlängerte seine auslaufende Partnerschaft mit dem früheren Motorenlieferanten um drei Jahre, wie Red Bull am Dienstag mitteilte. Für 2026 greift ein neues Motoren-Reglement in der Formel 1, dann könnte Spekulationen zufolge Porsche als Partner bei Red Bull einsteigen.

Honda war Ende 2021 wegen der hohen Kosten als Motorenbauer aus der Rennserie ausgestiegen. Red Bull nutzt die zuvor entwickelten Grundlagen zum Bau einer eigenen Triebwerkseinheit, erhält dabei aber weiter technische Hilfe vom japanischen Autoriesen. Nach dem Gewinn der Fahrer-WM durch Verstappen in der Vorsaison ist der Rennstall in diesem Jahr auf dem besten Weg, neben dem zweiten WM-Triumph für den Niederländer auch den Titel bei den Konstrukteuren zu erobern.

Quelle: Agenturen