APA/RICHARD PURGSTALLER

Rapid-Verteidiger Aiwu vor Absprung aus Hütteldorf

03. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Rapids Innenverteidiger Emanuel Aiwu steht unmittelbar vor einem Wechsel. Der 21-Jährige trat nach Angaben des Wiener Fußball-Bundesligisten die Reise zum Auswärtsspiel nach Baku in der Conference-League-Qualifikation am Mittwoch nicht mit an.

Stattdessen erhielt der Defensivmann die Erlaubnis, für Vertragsgespräche bzw. medizinische Untersuchungen zu seinem möglichen neuen Verein zu reisen. Bei diesem soll es sich um den italienischen Serie-A-Aufsteiger US Cremonese handeln.

Rapid soll von den Italienern dem Vernehmen nach eine Ablösesumme von bis zu vier Millionen Euro für den U21-Teamspieler erhalten. Ein gutes Geschäft, war Aiwu doch im vergangenen Sommer für kolportierte 600.000 bis 750.000 Euro von der Admira nach Hütteldorf gekommen. "Wenn der Transfer klappt, dürfen wir sehr zufrieden sein", wird Rapid-Sportchef Zoran Barisic im "Kurier" zitiert.

Quelle: Agenturen / mpa