APA - Austria Presse Agentur

PSG will angeblich auch Cristiano Ronaldo holen

12. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

Gerade erst hat Paris Saint-Germain Lionel Messi als neuen Star empfangen, schon macht das nächste Gerücht die Runde. Der französische Klub mit Taschen voller Geld soll auch Cristiano Ronaldo auf der Wunschliste haben.

Stimmt, was die spanische "AS" berichtete, wird hinter den Kulissen von PSG bereits auf Hochdruck verhandelt. Kylian Mbappé, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, soll zu Real Madrid wechseln wollen. Der französische Transferinsider Thibaud Vézirian twitterte, dass Mbappé bereits darum bat, ihn gehen zu lassen. Er soll mit dem berühmten Neuzugang Lionel Messi nicht auf dem Platz stehen wollen. 

 

Bei der Pressekonferenz, mit der Messi in Paris willkommen geheißen wurde, schaute es jedoch nicht danach aus, dass der 22-Jährige gute Chancen hätte.

Trotzdem soll sich PSG bereits nach einem Ersatz umschauen. Man will Cristiano Ronaldo nach Paris holen. Portugals Rekordjäger ist laut Vertag noch bis 2022 an Juventus Turin gebunden. Danach bräuchten die Pariser nicht einmal eine Ablöse zahlen. 

Laut "AS" soll Ronaldos Berater Jorge Mendes bereits informiert sein. Die Pariser sollen dem Star einen Zweijahresvertrag bieten. 

Ronaldo würde das Team um Messi, Sergio Ramos, Georginio Wijnaldum und Gianluigi Donnarumma ergänzen. 

Quelle: Redaktion / lam