Posch-Siegtreffer für Bologna gegen Torino

06. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Abwehrspieler Stefan Posch hat Bologna mit seinem ersten Tor in der Serie A zum Heimsieg gegen Torino geschossen. Der 25-jährige Fußball-Nationalspieler traf am Sonntag in der 73. Minute aus kurzer Distanz zum 2:1-Endstand. Torjäger Marko Arnautovic ging beim Comeback nach überstandenem Magen-Darm-Virus leer aus. Auf der Gegenseite wirkte Valentino Lazaro etwas mehr als eine Stunde mit. Juventus Turin bezwang Inter Mailand mit 2:0, Lazio gewann das Römer Derby mit 1:0.

Bologna setzte sich durch den dritten Erfolg in Serie im Tabellenmittelfeld fest. Zuletzt war man ohne den siebenfachen Saisontorschützen Arnautovic in Monza 2:1 erfolgreich gewesen. In der Torschützenliste liegt der Wiener mittlerweile hinter Napoli-Stürmer Victor Osimhen, der am Samstag beim 2:1-Sieg des Tabellenführers in Bergamo seinen achten Treffer erzielt hatte.

Im Römer Derby setzte sich Lazio gegen die AS Roma mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Stürmer Felipe Anderson in der 29. Minute. Lazio verbesserte sich acht Zähler hinter Napoli auf Rang drei, der Lokalrivale ist zwei Punkte dahinter nur noch Sechster.

Punktgleich davor befindet sich Juventus Turin nach dem Triumph im Derby d'Italia. Herausragend war Filip Kostic, der die beiden Treffer von Adrien Rabiot (52.) und Nicolo Fagioli (85.) mustergültig vorbereitete. Ein Treffer von Danilo (63.) wurde zudem wegen Handspiels vom VAR zurückgenommen. Für die "Alte Dame" war es der vierte Ligasieg in Folge. Für die Mailänder riss hingegen eine Serie, nach vier Siegen gab es wieder einmal eine Serie-A-Niederlage. Inter ist damit einen Zähler hinter Juve nur noch Siebenter.

Quelle: Agenturen