AFP

Pogbas WM-Medaille bei Einbruch gestohlen

23. März 2022 · Lesedauer 1 min

Beim Einbruch in das Haus von Fußballstar Paul Pogba vergangene Woche in Manchester ist dem französischen Mittelfeldspieler unter anderem seine Medaille vom WM-Titel 2018 gestohlen worden.

"Da waren Juwelen von meiner Mutter, meine Weltmeistermedaille", sagte Pogba am Dienstag der französischen Zeitung "Le Figaro". Der Vorfall ereignete sich am 15. März während des Champions-League-Heimspiels von Manchester United gegen Atletico Madrid.

"Was mir am meisten Angst gemacht hat, war, dass meine beiden Kinder während dieses Vorfalls mit der Nanny zu Hause waren. Sie hat alles mitgehört, meine Frau und den Sicherheitsdienst angerufen, sich dann mit den Buben in ein Zimmer eingeschlossen. Sie war mehrere Tage geschockt. Die Hauptsache ist, dass meine Kinder wohlauf sind", erzählte Pogba nun. Der 29-Jährige hatte die Weltmeisterschaft 2018 in Russland mit Frankreich gewonnen, nachdem sein Team Kroatien im Finale besiegt hatte.

Quelle: Agenturen / mpa