ÖVV-Männer mit 1:3-Pleite in EM-Quali gegen Finnland

10. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Männer hat auch das zweite Spiel der EM-Qualifikation verloren und damit nur mehr geringe Chancen auf eine Endrunden-Teilnahme. Die ÖVV-Truppe unterlag Favorit Finnland am Mittwoch in Tampere klar mit 1:3 (-21,23,-16,-17) und steht damit am Tabellenende in der Dreier-Gruppe B. Zum Quali-Auftakt hatte es gegen Lettland ebenfalls eine 1:3-Pleite gegeben. Nur die sieben Gruppensieger sowie die vier oder fünf besten Zweiten steigen auf.

Topscorer für die ÖVV-Auswahl waren Michael Czerwinski mit 17 Punkten und Niklas Kronthaler (15). Nach einer fehlerhaften Anfangsphase war der Equipe von Teamchef Radovan Gacic der Satzausgleich gelungen. Im Laufe des Spiels riss allerdings der Faden, wodurch die Finnen einen ungefährdeten Heimsieg feierten. "Wenn wir unser Spiel bis Sonntag stabilisieren und die Fehler reduzieren, haben wir in Ried eine Chance", sagte Gacic.

Das Heimspiel gegen Finnland findet am Sonntag (20.25 Uhr/live ORF Sport+) im Volleydome Ried statt. Zum Abschluss gastieren Kapitän Peter Wohlfahrtstätter am 21. August in Jelgava in Lettland.

Quelle: Agenturen