APA/ROBERT JÄGER

ÖFB-Kader gegen Andorra und Italien mit Debütant

08. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Mit Neuling Alexander Prass im Kader bestreitet Österreichs Fußball-Nationalmannschaft die November-Testspiele gegen Andorra und Italien. Im am Dienstag veröffentlichten Aufgebot von Teamchef Ralf Rangnick ist der 21-jährige Mittelfeldspieler von Sturm Graz das einzig neue Gesicht.

Länderspiel-Erfahrung kehrt mit Florian Grillitsch und Florian Kainz zurück. Torhüter Patrick Pentz wurde laut ÖFB-Angaben von seinem Club Stade Reims für die Länderspiele nicht abgestellt. Sasa Kalajdzic, Konrad Laimer und Dejan Ljubicic fehlen verletzt. Arrivierte Spieler wie Stefan Lainer, Julian Baumgartlinger, Valentino Lazaro, Christopher Trimmel oder Andi Ulmer stehen nur auf der Abrufliste.

Chance auf Revanche gegen Italien

Gegen Fußball-Zwerg Andorra tritt Österreich am 16. November im Rahmen des Trainingslager in Spanien an. Gespielt wird in Malaga. Italien gastiert in der Neuauflage des EM-Achtelfinales 2021 am 20. November im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Der regierende Europameister hatte die Teilnahme an der an diesem Tag startenden WM-Endrunde in Katar verpasst. Rangnick will bei den Testspielen Varianten ausprobieren und einigen im Team noch wenig eingesetzten Spielern eine Chance geben.

Der gesamte Kader im Überblick

Quelle: Agenturen / mpa