APA/APA/dpa/Marijan Murat

ÖFB-Teamspieler Marco Friedl droht längere Pause

14. März 2022 · Lesedauer 1 min

Marco Friedl droht Werder Bremen im Aufstiegsrennen der 2. deutschen Fußball-Bundesliga länger zu fehlen. Der 23-jährige Verteidiger war am Samstag bei der 1:2-Niederlage in Heidenheim in der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt worden. "Das ist eine Verletzung, die nicht jeden Tag vorkommt. Marco hat nicht nur eine sehr starke und schmerzhafte Prellung im Hüftbereich, sondern auch eine Bauchmuskelverletzung", erklärte Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann am Montag.

"Bei ihm müssen wir leider befürchten, dass er mehrere Wochen ausfallen wird. Eine genaue Diagnose können wir erst in ein paar Tagen geben, weil noch weitere Untersuchungen folgen", sagte Baumann dem Multimedia-Portal "Deichstube".

Damit wird Friedl wohl auch kein Thema für Österreichs Fußball-Nationalteam sein. Teamchef Franco Foda gibt seinen Kader für das WM-Play-off gegen Wales am Dienstag bekannt. Friedl war im Herbst auf Abruf gestanden.

Quelle: Agenturen