APA/AFP/Michal CIZEK

NHL: Chicago Blackhawks mit neuem Coach weiter erfolgreich

18. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Die Blackhawks feiern mit einem 4:2 gegen die Seattle Kraken unter Coach King den vierten Sieg im vierten Spiel. Colorado Avalanche schlägt die Vancouver Canucks ebenfalls mit 4:2. Die Washington Capitals besiegen die Los Angeles Kings dank zweier später Treffer mit 2:0.

Die Chicago Blackhawks sind unter ihrem neuen Cheftrainer Derek King in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL weiter ungeschlagen. Die Blackhawks siegten am Mittwoch in Seattle gegen die Kraken mit 4:2 und feierten den vierten Sieg, seit King am 6. November Jeremy Colliton ersetzt hat. Liganeuling Seattle kassierte die fünfte Niederlage hintereinander. 

Seth Jones (16.), Alex DeBrincat (23.) und Patrick Kane (46.) bringen die Blackhawks auf die Siegerstraße. Seattle macht das Spiel kurz vor Schluss durch Tore von McCann (55., PP) und Gourde (59.) noch einmal spannend, doch McCabe (60.) sorgt für den 4:2-Endstand aus Sicht von Chicago. 

Colorado und Washington feiern Siege 

Besser läuft es auch wieder für die Colorado Avalanche, die den dritten Sieg in Folge feiern. Colorado schlägt Vancouver auswärts mit 4:2. Hauptgrund dafür ist das starke Powerplay der Gäste. Rantanen (8.), Kadri (43.) und Makar (44.) treffen in Überzahl. Landeskog (60.) besorgt den Endstand für die Avalanche. Garland (29.) und Poolman (42.) erzielen die Tore für Vancouver. 

Über einen späten Erfolg dürfen sich die Washington Capitals bei den Los Angeles Kings freuen. Garnet Hathaway (57., 59.) sorgt für den 2:0-Sieg. Capitals-Goalie Samsonow pariert alle 34 Schüsse auf sein Tor und feiert ein Shutout. 

Maximilian PatakQuelle: Agenturen / Redaktion