NFL: Seattle kassiert dritte Niederlage in Folge

30. Nov. 2021 · Lesedauer 2 min

Die Seattle Seahawks haben am Montagabend in der National Football League ihre dritte Niederlage in Folge kassiert und kaum noch Chancen auf die Play-offs. Der Meister von 2014 um Quarterback Russell Wilson musste sich beim Washington Football Team mit 15:17 geschlagen geben.

Mit drei Siegen und acht Niederlagen ist Seattle das zweitschlechteste Team der National Football Conference (NFC). Washington dagegen darf sich nach dem dritten Erfolg in Serie mit einer Bilanz von 5:6 Siegen berechtigte Play-off-Hoffnungen machen.

Dabei gelingt den Seahawks der erste Touchdown des Spiels. Nach sechs Plays über 75 Yards schließt Gerald Everett nach Wilson-Pass mit einem Touchdown ab und bringt die Seahawks nach dem ersten Viertel in Front. Washington Running Back J.D. McKissic gelingt jedoch sowohl im zweiten als auch im dritten Viertel je ein Touchdown, wodurch die Hausherren in Führung gehen.

In einem Spiel, das vor allem von den beiden Defensivteams dominiert wird, haben die Seahawks kurz vor Schluss noch die Gelegenheit sich in die Overtime zu retten. Nach einem 32-Yard-Touchdownpass von Wilson auf Freddie Swain 15 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit, braucht Seattle beim Stand von 15:17 eine erfolgreiche Two-Point-Conversion. Diese misslingt jedoch und Washington feiert den dritten Sieg in Folge. Russell Wilson steuert somit in seiner zehnten Saison bei den Seahawks erstmals auf einen negativen Winning Record in der Regular Season zu. 

Maximilian PatakQuelle: Agenturen / Redaktion