NFL Highlights: "Big Ben" stürmt All-Time-Top 5 in Passing Yards

20. Dez. 2021 · Lesedauer 4 min

In seiner vermeintlich letzten Saison in Pittsburgh gelingt Quarterback Ben Roethlisberger ein weiterer Meilenstein. Während die Dallas Cowboys einen großen Schritt Richtung Playoffs machen, überraschen die bereits ausgeschiedenen Detroit Lions gegen die Arizona Cardinals.

Ben Roethlisberger hat es geschafft! Der Star-Quarterback der Pittsburgh Steelers knackt beim 19:13-Erfolg gegen die Tennessee Titans einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere, diesen macht er mit einem 3-Yard-Pass auf Najee Harris im zweiten Quarter perfekt.

Vor dem Spiel hielt "Big Ben" bei 63.414 Passing Yards, nur 26 Yards benötigte er, um Philip Rivers von Platz 5 der All-Time-Bestenliste in Passing Yards zu verdrängen. Nur Brett Favre, Peyton Manning, Drew Brees und Tom Brady haben mehr auf ihrem Konto.

Im selben Spiel stellt T.J. Watt einen neuen Franchise-Rekord bei den Steelers auf. Gegen Titans-Quarterback Ryan Tannehill gelingt ihm der 17. Sack in dieser Saison, nie zuvor gelangen einem Steeler mehr in einer Saison. Den bisherigen Rekord hielt James Harrison aus der Saison 2008 mit 16 Sacks.

Zurück zur Partie: Mit dem 7. Saisonsieg melden sich die Steelers in der AFC im Kampf um die Playoffs zurück. Zur Halbzeit mit 3:13 noch zurück, profitiert Pittsburgh von vier Turnovers der Titans-Offense mit einer Interception und drei verlorenen Fumbles, um 16 Punkte in Serie folgen zu lassen. Tannehill enttäuscht mit lediglich 153 Yards und einer Interception. Roethlisberger kommt gar nur auf 148 Yards, erläuft aber seinen ersten Touchdown seit drei Jahren. Chris Boswell steuert vier Field Goals zum Sieg bei.

Cowboys mit einem Bein in den Playoffs

Die Dallas Cowboys bauen ihre Spitzenposition in der NFC East mit einem 21:6 gegen die New York Giants aus und stehen durch den zehnten Saisonsieg mit einem Bein in den Playoffs.

Quarterback Dak Prescott und Running Back Ezekiel Elliott sind mit je einem Touchdown hauptverantwortlich für den Sieg, Passverteidiger Trevon Diggs verzeichnet die zehnte Interception des Jahres. Die Giants enttäuschen auf ganzer Linie, allen voran Jones-Ersatz Mike Glennon, der als QB drei Interceptions verursacht. Glennon kommt nur auf 99 Yards und wird im Spiel durch Jake Fromm ersetzt. Auf Seiten der Cowboys macht es Prescott mit 217 Yards und einem Touchdown weitaus besser.

Highlights: New York Giants vs. Dallas Cowboys

Überraschender Lions-Sieg gegen Cardinals

Die Detroit Lions feiern mit dem 30:12 gegen die Arizona Cardinals überraschend den zweiten Saisonsieg. Quarterback Jared Goff überzeugt mit 216 Passing Yards und drei Touchdowns.

Die Cards werden kaum gefährlich, schaffen es erst gegen Ende der Partie in die gegnerische Endzone. Arizona-QB Kyler Murray kommt auf 257 Yards, einen TD, aber auch eine Interception. Die Cardinals verlieren damit den Anschluss in der NFC an die besten Teams.

Highlights: Detroit Lions vs. Arizona Cardinals

Dolphins setzen Siegesserie gegen Jets fort

Die Miami Dolpins feiern beim 31:24 gegen die New York Jets den sechsten Sieg in Serie und bauen ihre Erfolgsserie aus. In einem engen Spiel führen die Jets sogar mit 17:7, ehe die Dolpins Lunte riechen und 17 Punkte in Serie folgen lassen. Den Sieg sichert sich Miami nach dem Ausgleich der Jets erst im letzten Drive. Tua Tagovailoa kommt auf 196 Yards, zwei TDs und zwei Interceptions, RB Duke Johnson steuert zwei weitere Touchdowns bei. Bei den Jets kommt Zach Wilson auf 170 Yards und einem erlaufenen Touchdown.

Highlights: Miami Dolphins vs. New York Jets

Die Carolina Panthers unterliegen den Buffalo Bills mit 14:24. Der achte Saisonsieg verschafft den Bills eine gute Ausgangsposition in der AFC East. Zwei Touchdowns von QB Josh Allen und RB Devin Singletary sorgen für eine komfortable Führung, bereits im dritten Quarter fällt mit 24:8 die Vorentscheidung. Cam Newton dreht für Carolina mit einem Passing und einem Rushing Yard auf, tut sich aber mit 158 Yards und einer Interception schwer. Sein Gegenüber Allen macht es mit 210 Yards und drei TDs besser.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen

Alle Highlights von Week 15 der NFL. 

Quelle: Redaktion / Laola1.at