APA - Austria Presse Agentur

Neuerliche Niederlage von Pöltl mit Spurs gegen die Lakers

02. Jan 2021 · Lesedauer 2 min

Die San Antonio Spurs haben am Freitag (Ortszeit) auch das zweite Aufeinandertreffen binnen 48 Stunden mit den Los Angeles Lakers in der National Basketball Association (NBA) verloren. Beim 103:109 gegen den Titelverteidiger verzeichnete der Wiener Jakob Pöltl fünf Rebounds und drei Assists, blieb in 20:21 Minuten Einsatzzeit jedoch ohne Korberfolg. Aufseiten der Lakers erzielte das Star-Duo LeBron James und Anthony Davis gemeinsam 60 Punkte.

Pöltl hatte zum zweiten Mal der Startformation der Spurs angehört, weil LaMarcus Aldridge weiterhin Knieprobleme plagen. Die Texaner wollten sich unbedingt für das 107:121 vom Mittwoch revanchieren und lagen zweieinhalb Minuten vor Schluss auch mit 103:100 voran. Das Schlusswort hatte jedoch der amtierende Champion mit einem 9:0-Run.

Sein Team habe "bessere Transition-Defense" als zwei Tage zuvor gespielt, resümierte Pöltl. "Aber die Lakers haben in der Crunch-Time bessere Lösungen gefunden." Der Titelverteidiger wurde von Davis (34 Punkte, elf Rebounds) und Superstar James angeführt, der mit 26 Zählern, elf Rebounds sowie zehn Assists ein Triple-Double verzeichnete. Bei den Texaner bilanzierte der 21-jährige Keldon Johnson mit 26 Punkten (Karrierebestleistung) und zehn Rebounds.

Die Spurs haben nunmehr drei Spiele in Serie verloren. Ihr nächster Gegner ist Utah Jazz am Sonntag.

In Brooklyn revanchierten sich die Atlanta Hawks mit 114:96 an den Nets für das 141:145 vom Mittwoch und damit für die bisher einzige Saisonniederlage. Die Washington Wizards feierten ohne ihren geschonten Starspieler Russell Westbrook mit 130:109 bei den Minnesota Timberwolves den ersten Saisonerfolg. Weil auch die Detroit Pistons mit 96:93 gegen die Boston Celtics gewannen, ist keines der 30 NBA-Teams mehr ohne Sieg.

NBA-Ergebnisse vom Freitag: San Antonio Spurs (5 Rebounds, 3 Assists, 20:21 Minuten von Jakob Pöltl) - Los Angeles Lakers 103:109, Charlotte Hornets - Memphis Grizzlies 93:108, Detroit Pistons - Boston Celtics 96:93, Dallas Mavericks - Miami Heat 93:83, Brooklyn Nets - Atlanta Hawks 96:114, Milwaukee Bucks - Chicago Bulls 126:96, Minnesota Timberwolves - Washington Wizards 109:130, Denver Nuggets - Phoenix Suns 103:106, Utah Jazz - L.A. Clippers 106:100, Golden State Warriors - Portland Trail Blazers 98:123.

Quelle: Agenturen