APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/Archiv/ROSS KINNAIRD

Nemecz in München bereits Zehnter, Wiesberger weit zurück

25. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Golfprofi Lukas Nemecz greift beim DP-World-Tour-Turnier in München nach einem Spitzenplatz. Wie am Vortag gelang dem Steirer am Samstag eine 67er-Runde (5 unter Par), er liegt vor dem Abschlusstag mit gesamt 204 Schlägen (12 unter) auf dem geteilten Rang zehn. Bernd Wiesberger kann hingegen nicht mehr vorne eingreifen. Der Burgenländer spielte eine 72er-Par-Runde und ist mit 212 Strokes 61. In Führung bleibt der Chinese Li Haotong mit 196 Schlägen (20 unter Par).

Nemecz kassierte im Golfclub München Eichenried zwar gleich am zweiten Loch ein Bogey, doch der 32-Jährige antwortete in der Folge mit sechs Birdies. Am 18. Loch verpasste er zudem hauchdünn einen weiteren Schlaggewinn. "Die zweite 67 hintereinander ist sehr, sehr cool. Ich freue mich, dass ich an diesem Low-Scoring-Tag gut mitgespielt habe. Ich war mit meinem Spiel extrem zufrieden", sagte Nemecz.

Wiesberger, der am Vortag von der World Tour für seine Teilnahme an der konkurrierenden LIV-Golf-Serie in London mit einer Geldstrafe sowie einer Turniersperre im Juli belegt worden war, zeigte lange Zeit solides Golf, bis ihm an der 13 ein Double-Bogey unterlief. Die Berg- und Talfahrt des 36-Jährigen ging auf den letzten drei Löchern weiter, wo der Burgenländer zwei Bogeys und ein Birdie produzierte. Am Ende wurden seine fünf Birdies durch drei Bogeys und den Doppel-Bogey neutralisiert.

Quelle: Agenturen