APA - Austria Presse Agentur

Nations-League-Siege für Frankreich, Portugal, England

05. Sept 2020 · Lesedauer 2 min

Frankreich hat am Samstag einen erfolgreichen Auftakt in die Fußball-Nations-League erwischt. Der Weltmeister behielt in Gruppe 3 der Liga A auswärts gegen Schweden durch ein Tor von Kylian Mbappe (41.) mit 1:0 die Oberhand. Der PSG-Star setzte sich dabei etwas glücklich gegen zwei Verteidiger durch und versenkte den Ball aus spitzem Winkel. In der 94. Minute vergab Antoine Griezmann einen Elfer.

Frankreich hat am Samstag einen erfolgreichen Auftakt in die Fußball-Nations-League erwischt. Der Weltmeister behielt in Gruppe 3 der Liga A auswärts gegen Schweden durch ein Tor von Kylian Mbappe (41.) mit 1:0 die Oberhand. Der PSG-Star setzte sich dabei etwas glücklich gegen zwei Verteidiger durch und versenkte den Ball aus spitzem Winkel. In der 94. Minute vergab Antoine Griezmann einen Elfer.

Im Parallelspiel hatte Portugal gegen Kroatien auch ohne den an einer Zehenentzündung laborierenden Cristiano Ronaldo leichtes Spiel. Der Europameister gewann das Heimspiel gegen den Vizeweltmeister mit 4:1, Joao Cancelo (41.), Diogo Jota (58.), Joao Felix (70.) und Andre Silva (92.) beziehungsweise Bruno Petkovic (90.) trugen sich in die Schützenliste ein.

Belgien holte in Dänemark ohne Eden Hazard und Kevin de Bruyne drei Punkte. Jason Denayer (9.) und Dries Mertens (77.) fixierten den 2:0-Erfolg des WM-Dritten. Bereits einige Stunden zuvor hatte England ebenfalls in Gruppe 2 von Liga A auf Island einen 1:0-Erfolg eingefahren.

Das Goldtor erzielte Raheem Sterling in der 91. Minute aus einem Hand-Elfmeter. Zwei Minuten später schoss Islands Birkir Bjarnason einen Strafstoß über die Latte. Beide Teams beendeten die Partie nach Gelb-Rot für Sverrir Ingi Ingason (89.) und Kyle Walker (71.) zu zehnt. Damit gelang den Engländern eine kleine Revanche für die Achtelfinal-Niederlage gegen Island bei der EURO 2016.

Quelle: Agenturen