APA/APA/AFP/JUNI KRISWANTO

Nach Stadion-Tragödie: Schweigeminute vor allen UEFA-Spielen

04. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Der europäische Fußball wird der Opfer der Stadion-Katastrophe im indonesischen Malang gedenken. Wie die Europäische Fußball-Union am Dienstag bekannt gab, wird es bei allen Spielen der Champions League, Europa League und Conference League sowie dem WM-Play-off der Frauen in dieser Woche vor Spielbeginn eine Schweigeminute geben.

Bei Ausschreitungen nach dem Erstliga-Spiel zwischen Arema FC und Persebaya FC waren am Samstag nach jüngsten Angaben 133 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Regierung Indonesiens mitteilte, starben 91 Männer und 42 Frauen. Unter den Toten seien mindestens 37 Kinder und Jugendliche zwischen drei und 17 Jahren.

Nach Ende der Partie waren Tausende Fans auf das Spielfeld des Kanjuruhan-Stadions gestürmt. Die Polizei setzte massiv Tränengas ein und drängte die Menschen zurück auf die Ränge. Es kam zu einer Massenpanik, die meisten Opfer starben an Sauerstoffmangel oder wurden zu Tode getrampelt. Hunderte Zuschauer wurden verletzt. Es ist eine der schlimmsten Stadion-Katastrophen in der Geschichte des Fußballs. Die indonesische Regierung setzte ein unabhängiges Expertenteam zur Klärung der Hintergründe ein.

Quelle: Agenturen