AFP

Nach Mudryk-Transfer: Schachtar spendet 25 Millionen Euro

16. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Der ukrainische Fußball-Spitzenclub Schachtar Donezk wird im Zuge des russischen Angriffskriegs verwundete ukrainische Soldaten und ihre Familien mit 25 Mio. Dollar (23,12 Mio. Euro) unterstützen.

Dies gab Clubbesitzer Rinat Achmetow am Montag bekannt. Das Geld wird aus dem Verkauf von Stürmer Mykhailo Mudryk zu Chelsea lukriert. 70 Mio. Euro überwies der Premier-League-Club laut Angaben von Schachtar für den Ukraine-Teamspieler, weitere 30 könnten via Bonuszahlungen folgen.

Wie Achmetow ausführte, wird das Projekt als "Herz von Asowstal" betitelt und in erster Linie den Verteidigern von Mariupol zugute kommen. Die Hafenstadt wurde nach wochenlangem Kampf im vergangenen Mai von Russland okkupiert. Wie Achmetow außerdem anmerkte, werde Schachtar ein Freundschaftsspiel gegen Chelsea in der Donbass Arena "in einem ukrainischen Donezk" bestreiten. Seit 2014 spielt der Spitzenclub nicht mehr in Donezk in der Ostukraine, nachdem das Gebiet von Separatisten besetzt wurde.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo