APA - Austria Presse Agentur

Motorrad-Legende Valentino Rossi tritt zurück

05. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

25 Jahre nach seinem ersten Grand-Prix-Sieg verkündete Valentino Rossi seinen Rücktritt mit Saisonende.

Der Motorrad-Rennfahrer Valentino Rossi verkündete am Donnerstag in Spielberg seinen Rücktritt zum Saisonende. "The Doctor" ist neunfacher neunfacher Motorrad-Weltmeister und hat klassenübergreifend bisher 423 Grand-Prix-Rennen bestritten und 115 davon gewonnen.

"Mit Ende der Saison ist Schluss. Es ist ein sehr trauriger Moment", fackelte Rossi bei der Pressekonferenz vor dem Grand Prix der Steiermark auf dem Red Bull Ring, mit dem eine fünfwöchige Rennpause zu Ende geht, nicht lange herum.

Diese Saison konnte der Italiener aber nicht an vergangene Erfolge anknüpfen. Der Fahrer mit der berühmten Startnummer 46 liegt aktuell nur auf WM-Rang 19. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, wonach der Italiener 2022 mit einem eigenen Ducati-Team und gemeinsam mit seinem Halbbruder Luca Marini in der WM starten könnte. Dazu kommt es jetzt aber nicht. 1996 hat Rossi sein erstes Rennen bestritten, mit Valencia am 14. November ist nun in der WM Schluss. Rossi will künftig verstärkt Autorennen fahren.

Quelle: Agenturen / Redaktion / apb