APA/APA/AFP/SAEED KHAN

Missglückter Auftakt für Nadal und Zverev beim United Cup

31. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Der Start in die neue Saison ist den Tennisprofis Rafael Nadal und Alexander Zverev gehörig missglückt, beide haben ihr erstes Einzel beim United Cup verloren. In Sydney unterlag der Weltranglisten-Zweite Nadal 6:3,3:6,4:6 gegen den Briten Cameron Norrie. Der Deutsche Zverev, der von einer schweren Fußverletzung zurückkehrt, blieb ebendort gegen den jungen Tschechen Jiri Lehecka mit 4:6,2:6 chancenlos.

Nadal erklärte nach der Partie, er habe ein Match verloren, das sei es aber auch. "Jedes Mal, wenn ich zu einer Pressekonferenz komme, scheint es, als müsste ich aufhören. Wenn der Tag kommt, werde ich es euch wissen lassen. Ich bin hier, um weiter Tennis zu spielen", beantwortet der Spanier, der mit seinem Team gegen Großbritannien 0:2 zurückliegt, entsprechende Fragen nach dem Karriereende.

Olympiasieger Zverev erklärte, physisch noch nicht auf dem Niveau zu sein, auf dem er sein müsse. "Ich werde viel schneller müde als vorher. Ich bin nicht so schnell, wie ich es wahrscheinlich war." Es werde noch einige Wochen dauern, bis er wieder zurück auf dem Niveau sei, dass er erreichen wolle. Deutschland steht gegen Tschechien ob eines 0:2 am Neujahrstag unter Zugzwang.

Die weiteren Zwischenstände nach den Matches am Silvestertag lauten in Perth 1:1 zwischen Belgien und Bulgarien sowie 2:0 von Kroatien gegen Argentinien, in Brisbane 1:1 zwischen Polen und Kasachstan, wobei die Weltranglistenerste Iga Swiatek 6:1,6:3 gegen Julia Putinzewa gewann, und 2:0 von Brasilien gegen Norwegen.

Der erstmals ausgetragene United Cup ist ein mit 15 Millionen Dollar (14,12 Mio. Euro) dotierter Mixed-Bewerb mit 18 Nationen.

Quelle: Agenturen