APA/APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Milan in Italien wieder voran - 14. Saisontor von Arnautovic

08. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

AC Milan hat sich am Sonntag die Führung in der Fußball-Serie A zurückgeholt. Nach einem 3:1-Erfolg bei Hellas Verona liegen die Mailänder wieder zwei Punkte vor Stadtrivalen Inter. Der hatte sich schon am Freitag daheim gegen Empoli durchgesetzt. Zwei Runden sind noch zu spielen, so auch für Bologna. Der Mittelständler bezog bei Venezia eine 3:4-Niederlage, den Ausgleich zum 2:2 für die Gäste erzielte Marko Arnautovic mit seinem 14. Saison-Treffer in Italiens Meisterschaft.

Damit baute der 33-jährige ÖFB-Teamstürmer die Tor-Saisonbestmarke eines Österreichers im italienischen Oberhaus weiter aus. Bologna gab bei der Rückkehr von Coach Sinisa Mihajlovic nach dessen Behandlung wegen einer Leukämie-Erkrankung eine 3:2-Führung aus der Hand. Schlusslicht Venezia - Michael Svoboda spielte durch, Maximilian Ullmann auf der Bank - hat noch eine kleine Chancen auf den Klassenerhalt, liegt fünf Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Für Milan traf Sandro Tonali in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und kurz nach der Pause doppelt, Alessandro Florenzi besorgte den Endstand. Marco Davide Faraoni hatte Verona in Führung gebracht.

Quelle: Agenturen