APA - Austria Presse Agentur

Manchester United gewinnt gegen Brighton

04. Apr 2021 · Lesedauer 2 min

Manchester United hat am Sonntagabend Platz zwei in der englischen Premier League gefestigt. Die "Red Devils" besiegten das im Abstiegskampf befindliche Team von Brighton and Hove Albion 2:1, Marcus Rashford (62.) und Mason Greenwood (83.) trafen für den englischen Fußball-Rekordmeister. Dazwischen hatte Danny Welbeck (13.) Brighton gegen seinen Ex-Club in Führung geschossen. Uniteds Stadtrivale Manchester City ist an der Tabellenspitze bereits 14 Punkte enteilt.

Zudem ereilte die United-Fans vor der Partie die Nachricht, dass Stürmer Anthony Martial für den Rest der Saison wegen einer Knieverletzung ausfallen könnte. Der Franzose hatte sich die Blessur beim Einsatz für sein Nationalteam zugezogen. "Das passiert immer, wenn Länderspiele sind", meinte Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Der Norweger sagte, er sei sehr enttäuscht, "besonders aus dem Grund, weil es zunächst geheißen hat, es wäre nichts Ernsthaftes, dabei schaut es schlimm aus".

Southampton sammelte unterdessen mit einem wahren Kraftakt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die vom Österreicher Ralph Hasenhüttl betreuten "Saints" bezwangen mit Burnley am Sonntag einen direkten Konkurrenten mit 3:2 nach 0:2-Rückstand. Als Tabellen-13. liegt Southampton acht Runden vor Saisonende zehn Punkte vor dem Relegationsrang 18. Nach 28 Minuten war es 0:2 gestanden. Stuart Armstrong (31.) nach Assist von Danny Ings und Ings selbst (42.) glichen noch vor der Pause aus. Nathan Redmond besorgte den Endstand (66.).

Einen Rückschlag im Rennen um die Champions-League-Plätze kassierte Tottenham Hotspur mit einem 2:2 in Newcastle. Das Team von Jose Mourinho brachte die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch zwei Tore von Harry Kane (30., 34.) nicht über die Zeit und liegt zwei Punkte hinter dem Stadtrivalen Chelsea auf Rang fünf. Ex-Rapidler Joelinton hatte das 1:0 markiert (28.).

Quelle: Agenturen