APA/APA (AFP)/RON JENKINS

Lakers qualifizieren sich mit Ach und Krach für die Playoffs

0

Die Los Angeles Lakers haben ein fast schon verloren geglaubtes Duell mit den Minnesota Timberwolves noch gewonnen und stehen in den Playoffs der National Basketball Association (NBA).

Nach zwischenzeitlich 15 Punkten Rückstand in der zweiten Halbzeit gewann der Rekordmeister am Dienstag das Play-in-Duell mit den Timberwolves 108:102 nach Verlängerung. Durch den Heimsieg geht es für die Lakers in der ersten Runde des Playoffs ab Sonntag gegen die Memphis Grizzlies.

Minnesota weiterhin mit Playoff-Hoffnungen

Die Timberwolves haben in der Nacht auf Samstag aber noch eine weitere Chance auf ein Ticket für die entscheidende Saisonphase. Gegner im Play-in sind dann entweder New Orleans oder Oklahoma. Die Atlanta Hawks gewannen indes ihr Play-in-Match mit den Miami Heat 116:105. Sie treffen in der ersten Playoff-Runde auf die Boston Celtics.

Miami, vergangene Saison noch im Finale der Eastern Conference, kann in der Nacht auf Samstag ebenfalls noch über den Umweg Play-in weiterkommen. Dafür muss der Sieger der Partie zwischen den Toronto Raptors mit Jakob Pöltl und den Chicago Bulls bezwungen werden.

ribbon Zusammenfassung
  • Die Los Angeles Lakers haben ein fast schon verloren geglaubtes Duell mit den Minnesota Timberwolves noch gewonnen und stehen in den Playoffs der National Basketball Association (NBA).
  • Nach zwischenzeitlich 15 Punkten Rückstand in der zweiten Halbzeit gewann der Rekordmeister am Dienstag das Play-in-Duell mit den Timberwolves 108:102 nach Verlängerung.
  • Durch den Heimsieg geht es für die Lakers in der ersten Runde des Playoffs ab Sonntag gegen die Memphis Grizzlies.