APA - Austria Presse Agentur

Liverpool verlor bei Arsenal - Punkterekord außer Reichweite

15. Juli 2020 · Lesedauer 1 min

Englands Fußball-Meister Liverpool hat am Mittwochabend in London bei Arsenal 1:2 (1:2) verloren. Nach der dritten Saisonniederlage können die "Reds" damit nicht mehr den Punkterekord von Manchester City (100 im Jahr 2018) erreichen. Zwei Runden vor Schluss hält das Team des deutschen Erfolgstrainers Jürgen Klopp bei 93 Zählern.

Englands Fußball-Meister Liverpool hat am Mittwochabend in London bei Arsenal 1:2 (1:2) verloren. Nach der dritten Saisonniederlage können die "Reds" damit nicht mehr den Punkterekord von Manchester City (100 im Jahr 2018) erreichen. Zwei Runden vor Schluss hält das Team des deutschen Erfolgstrainers Jürgen Klopp bei 93 Zählern.

Ex-Salzburg-Spieler Sadio Mane hatte die Gäste im leeren Emirates Stadium in der 20. Minute in Führung gebracht. Doch noch vor der Pause drehten Alexandre Lacazette (32.) und Reiss Nelson (44.) die Partie.

Englands Teamkapitän Harry Kane hält seit Mittwochabend bei mehr als 200 Karriere-Toren. Mit seinem Doppelpack (60., 89.) beim 3:1-Auswärtssieg von Tottenham bei Newcastle United (mit ÖFB-Legionär Valentino Lazaro ab 55.) erhöhte der 26-jährige Goalgetter seine Marke auf 201, 185 davon erzielte er für die Spurs aus London. Kane benötigte insgesamt 350 Partien, um den 200er zu knacken.

Auch Vizemeister Manchester City durfte sich über drei Punkte freuen. Das 2:1 gegen Abstiegskandidat Bournemouth war der bereits sechste Heimerfolg en suite für das Team von Pep Guardiola. Die Treffer erzielten der Spanier David Silva (6.) und der Brasilianer Gabriel Jesus (39.). David Brooks (88.) konnte für die Gäste nur noch verkürzen.

Quelle: Agenturen