APA - Austria Presse Agentur

Linz, Liefering siegen in 2. Fußball-Liga - Lafnitz verliert

30. Apr 2021 · Lesedauer 2 min

Das Spitzenduo der 2. Fußball-Liga hat am Freitag in der 26. Runde Siege gefeiert. Tabellenführer Blau Weiß Linz setzte sich daheim gegen den FAC mit 2:0 durch, der Zweite Liefering gewann in Grödig gegen Dornbirn 3:2. Der Dritte Lafnitz kassierte gegen die Young Violets eine überraschende 1:2-Heimniederlage. Außerdem schlug Amstetten den Kapfenberger SV 2:1, Vorwärts Steyr entschied das Oberösterreich-Derby gegen die Juniors OÖ mit 3:1 für sich und der GAK besiegte Horn 5:0.

Wacker Innsbruck, der aktuell bestplatzierte aufstiegsberechtigte Club, tritt erst am Sonntag auswärts gegen Rapid II an. Der zweite heiße Aufstiegsanwärter Austria Klagenfurt bekommt es am Samstag auswärts mit Austria Lustenau zu tun.

Die Lieferinger taten sich gegen Dornbirn etwas schwerer als erwartet, fuhren aber nach Treffern von Benjamin Sesko (9.), Lukas Reischl (32.) und Forson Amankwah (42.) beziehungsweise Tom Zimmerschied (23.) und Florian Prirsch (56.) schließlich doch noch verdientermaßen drei Punkte ein.

Damit liegt die Mannschaft des künftigen Salzburg-Trainers Matthias Jaissle nach wie vor zwei Punkte hinter dem FC Blau Weiß Linz. Die Tore der Oberösterreicher beim Erfolg über den FAC erzielten Fabian Schubert (32./Elfmeter) und Nicolas Wimmer (63.). Marco Krainz sah bei den Gästen in der 60. Minute Gelb-Rot.

Der SV Lafnitz verlor endgültig den Anschluss an das Führungsduo. Zwar gingen die Steirer daheim gegen die Young Violets durch Florian Prohart (31.) in Führung, die Wiener schlugen aber mit Treffern von Anouar El Moukhantir (81./Elfmeter) und Can Keles (84.) zurück. Lafnitz fehlen nun schon acht Punkte auf BW Linz. Die Jung-Austrianer wurden wegen Erkrankungen im Betreuerteam weiterhin von U18-Trainer Cem Sekerlioglu gecoacht.

Der sechstplatzierte GAK bezwang den SV Horn in Graz 5:0, Lukas Gabbichler (13.), Martin Harrer (18./Elfmeter), Gerald Nutz (74.), Thomas Zündel (85./Elfmeter) und Dominik Hackinger (88.) scorten für die Steirer. Das Schlusslicht aus Niederösterreich vergab durch Michael Cheukoua einen Penalty (44.).

Für Amstetten trugen sich David Peham (12.) und Alin Roman (41.) in die Schützenliste ein, das Tor von Paul Mensah (58.) war für Kapfenberg zu wenig. Steyr gewann das Prestigeduell mit den Juniors OÖ dank der Treffer von Paul Sahanek (48.), Alberto Prada (64./Elfmeter) und Pacal Hofstätter (78.). Keito Nakamura hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt (52.).

Quelle: Agenturen