APA - Austria Presse Agentur

Lewandowski in Deutschland "Fußballer des Jahres"

30. Aug 2020 · Lesedauer 2 min

Nach dem Triple-Gewinn mit dem FC Bayern München hat Torjäger Robert Lewandowski erstmals die Wahl zum "Fußballer des Jahres" in Deutschland gewonnen. Der 32 Jahre alte Pole erhielt bei der vom "kicker" durchgeführte Abstimmung unter Sportjournalisten 276 Stimmen. Er lag damit klar vor seinen Bayern-Kollegen Thomas Müller (54 Stimmen) und Joshua Kimmich (49).

Nach dem Triple-Gewinn mit dem FC Bayern München hat Torjäger Robert Lewandowski erstmals die Wahl zum "Fußballer des Jahres" in Deutschland gewonnen. Der 32 Jahre alte Pole erhielt bei der vom "kicker" durchgeführte Abstimmung unter Sportjournalisten 276 Stimmen. Er lag damit klar vor seinen Bayern-Kollegen Thomas Müller (54 Stimmen) und Joshua Kimmich (49).

Österreichs Star David Alaba, Abwehrchef bei den Bayern, erhielt sechs Stimmen und landete damit auf Rang zehn, noch hinter Erling Haaland. Der zu Jahresbeginn von Salzburg nach Dortmund gewechselte Norweger belegte mit 14 Stimmen Rang sechs.

Lewandowski ist der erste ausländische Sieger der alljährlichen Wahl seit dem Belgier Kevin De Bruyne im Jahr 2015. Er war in der abgelaufenen Corona-Saison bester Torschütze in der Bundesliga (34 Tore), Champions League (15) und im DFB-Pokal (6). "Ich habe hart gearbeitet für meine Leistung und die der gesamten Mannschaft, die dann super gespielt hat, national wie international." In Polen war der ehemalige Dortmunder schon achtmal Fußballer des Jahres.

Die Wahl zum "Trainer des Jahres" gewann ebenfalls erwartungsgemäß Hansi Flick. Der 55-Jährige, der die Bayern nach der Übernahme des Cheftrainerpostens von Niko Kovac im November 2019 im Rekordtempo zum Triple geführt hat, siegte mit 223 Stimmen deutlich vor Liverpool-Coach Jürgen Klopp (164).

Quelle: Agenturen