APA - Austria Presse Agentur

Leipzig gegen Hertha als Duell zweier formstarker Teams

26. Mai 2020 · Lesedauer 2 min

In der deutschen Fußball-Bundesliga kommt es am Mittwoch mit dem Spiel RB Leipzig gegen Hertha BSC zu einem Aufeinandertreffen zweier formstarker Teams. Die Leipziger feierten zuletzt einen 5:0-Auswärtssieg gegen Mainz, die Berliner haben beide Partien nach der Corona-Pause mit einem Gesamt-Torverhältnis von 7:0 gewonnen und damit Coach Bruno Labbadia einen optimalen Einstand beschert.

In der deutschen Fußball-Bundesliga kommt es am Mittwoch mit dem Spiel RB Leipzig gegen Hertha BSC zu einem Aufeinandertreffen zweier formstarker Teams. Die Leipziger feierten zuletzt einen 5:0-Auswärtssieg gegen Mainz, die Berliner haben beide Partien nach der Corona-Pause mit einem Gesamt-Torverhältnis von 7:0 gewonnen und damit Coach Bruno Labbadia einen optimalen Einstand beschert.

Daher lobte Leipzig-Coach Julian Nagelsmann die bisherige Arbeit von Labbadia bei Hertha. "Er bringt gute Emotionen rein. Seine Jubelläufe nach Toren gefallen mir sehr. Er überträgt seinen Elan auf die Mannschaft", sagte Nagelsmann, der wohl auf Konrad Laimer (Knieprellung) verzichten muss. Der zuletzt starke Marcel Sabitzer und Hannes Wolf sind einsatzbereit.

In das Duell mit den Berlinern gegen die Sachsen mit einer Bilanz von vier Siegen aus den vergangenen vier Spielen. Trotzdem zeigte Nagelsmann vor dem Hauptstadt-Club Respekt. "Sie haben gute Einzelspieler und bringen Tempo mit. Ich denke, dass sie mehr auf Konter aus sein werden."

Labbadia warnte unter anderem vor Leipzigs Topstürmer Timo Werner, dem er selbst einst beim VfB Stuttgart zum Profi-Debüt verhalf. Sonderbewachung will er dem DFB-Internationalen aber keine zukommen lassen. "Dann müssten wir einige in Manndeckung nehmen. Das wird schwer bei der Qualität", sagte der 54-Jährige.

Ebenfalls am Mittwoch treffen die kriselnden Clubs Fortuna Düsseldorf (Kevin Stöger, Markus Suttner) und Schalke (Alessandro Schöpf, Michael Gregoritsch, Guido Burgstaller) aufeinander. Augsburg empfängt Paderborn und Union Berlin (Christopher Trimmel) bekommt es mit Mainz (Karim Onisiwo) zu tun.

Quelle: Agenturen