APA/APA/AFP/LINDSEY PARNABY

Leeds mit Wöber auf Tribüne 2:2 gegen West Ham

04. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Leeds United hat am Mittwoch vor den Augen von Neuerwerbung Maximilian Wöber zu Hause ein 2:2 (1:1) gegen West Ham erkämpft.

Das Team von Ex-Salzburg-Coach Jesse Marsch ging in seinem ersten Premier-League-Spiel des neuen Jahres durch den Italiener Winfried Gnonto in Führung (27.). Nach Gegentoren durch Lucas Paqueta und Gianluca Scamacca kurz vor und nach der Pause fand Rodrigo noch eine Antwort (70.). Leeds liegt in der Tabelle damit vorerst weiter auf Rang 14.

Wöber teuerste Neuverpflichtung seit Fowler 2002

Wöber, dessen Verpflichtung erst am Dienstag offiziell gemacht worden war, stand noch nicht im Kader. Der 24-Jährige wurde vor dem Spiel im Stadion an der Elland Road den Fans präsentiert. Der ÖFB-Verteidiger posierte mit einem Leeds-Schal. Wöber ist die teuerste Winter-Neuverpflichtung des Clubs seit Stürmerlegende Robbie Fowler im Jahr 2002. Die Ablöse an Salzburg soll inklusive Bonuszahlungen bis zu 20 Mio. Euro betragen. Fix seien laut dem italienischen Fußball-Journalisten Fabrizio Romano vorerst 12 Mio. Euro vereinbart worden.

Wöber-Debürt nächsten Freitag?

Leeds gastiert am Sonntag im FA-Cup bei Zweitligist Cardiff City. Sein Ligadebüt für die "Whites" könnte Wöber am Freitag in einer Woche gegen Tabellennachbar Aston Villa geben. In höheren Tabellenregionen blieb Tottenham den Champions-League-Plätzen auf den Fersen. Die "Spurs" schossen Crystal Palace auswärts mit 4:0 (0:0) ab. Harry Kane traf kurz nach der Pause im Doppelpack (48., 53.). Dazu waren Matt Doherty (68.) und Son Heung-min (72.) erfolgreich. Der Tabellenfünfte liegt nur zwei Punkte hinter Rang drei. Auf Spitzenreiter Arsenal fehlen aber immer noch elf Zähler.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo