APA/APA/EXPA/JOHANN GRODER/EXPA/JOHANN GRODER

Leader Innsbruck nach 4:3 weiter drei Punkte vor Südtirol

18. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Der HC Innsbruck liegt in der ICE Hockey League weiter drei Punkte vor Verfolger HCB Südtirol an der Tabellenspitze.

Die Tiroler feierten am Sonntag zu Hause gegen Olimpija Ljubljana einen 4:3-(1:0,2:2,1:1)-Sieg und gingen damit zum zweiten Mal in Folge als Sieger vom Eis. Der Vorsprung auf die Bozener konnte nicht ausgebaut werden, da die wenige Stunden später gegen Fehervar mit 7:4 gewannen. Der Vierte Red Bull Salzburg verlor mit einem 1:3 gegen die Graz99ers an Boden.

Siebter Sieg in Folge

Den Innsbruckern reichte eine durchschnittliche Leistung, um die Slowenen einmal mehr zu bezwingen. Doppel-Torschütze Adam Helewka (9., 47.), Tyler Coulter in doppelter Überzahl (33.) und Corey Mackin (40./PP) sorgten für den siebenten Sieg im direkten Duell mit den "Drachen" in Folge. Südtirol hatte in der eigenen Arena gegen die Ungarn lange Zeit Mühe, weshalb es nach 40 Minuten auch 2:2 stand. Im Schlussabschnitt schossen die Hausherren aber noch einen vom Ergebnis her komfortablen Sieg heraus, Dustin Gazley traf als einziger Akteur doppelt (53., 59.).

Bukarts Matchwinner beim KAC

Die Salzburger kassierten gegen Graz in jedem Abschnitt ein Gegentor, der Treffer von Dominique Heinrich in Überzahl kurz vor der Schlusssirene war zu wenig, um auch Zählbares mitnehmen zu können. Für den KAC avancierte vor 2.896 Zuschauern Rihards Bukarts mit dem verwandelten Penalty zum Matchwinner. Der 26-jährige Lette hatte bereits in der regulären Spielzeit zum 2:2-Ausgleich im Mitteldrittel getroffen. Sein Team war zuvor zweimal einem Rückstand nachgelaufen. Fixiert wurde schlussendlich der zweite Erfolg im dritten Aufeinandertreffen mit den Wölfen aus Südtirol.

Capitals souverän

Die Vienna Capitals hatten in Feldkirch nur im ersten Abschnitt Mühe, mussten da einem 0:1-Rückstand nachlaufen. Armin Preiser (25.), Doppelpacker Jeremy Gregoire (28./SH, 56./PP) und Nikolaus Hartl (31.) sorgten aber noch für klare Verhältnisse zugunsten der Gäste. Die gewannen damit nach vier sieglosen Partien sowie auswärts gar fünf erfolglosen Anläufen wieder einmal.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo