APA/dpa/Hendrik Schmidt

Kombination: Lamparter in Seefeld nur von Oftebro geschlagen

0

Weltmeister Johannes Lamparter ist zum Auftakt des Weltcup-Triples in Seefeld vom siebenten Sprungrang in der Loipe noch auf Platz zwei gestürmt.

Der Tiroler musste sich am Freitag nach dem 7,5-km-Langlauf nur dem Norweger Jens Luraas Oftebro beugen. Dessen Landsmann und lange führender Topfavorit Jarl Magnus Riiber wurde hinter dem Deutschen Julian Schmid Vierter. Zweitbester Österreicher war Lukas Greiderer vor drei Teamkollegen als Neunter.

"Ich bin sehr, sehr glücklich über den zweiten Platz. Das waren drei richtig schnelle Runden von Anfang an. Ich habe vom ersten Meter an gespürt, dass es gut geht", meinte der zuletzt in Klingenthal zweimal siegreiche Lamparter im ORF-Interview.

ribbon Zusammenfassung
  • Der Tiroler musste sich am Freitag nach dem 7,5-km-Langlauf nur dem Norweger Jens Luraas Oftebro beugen.