APA/APA/KRUGFOTO/KRUGFOTO

Junuzovic beendet Profi-Karriere und wird Liefering-Trainer

10. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Zlatko Junuzovic hängt seine Fußballschuhe mit 34 Jahren an den Nagel und bleibt beim Serienmeister Salzburg in anderer Funktion. Der frühere Mittelfeldspieler wird künftig Co-Trainer beim in der zweiten Liga spielenden Farmteam FC Liefering. Der Vertrag des 55-fachen ÖFB-Teamspielers, der seine Hochzeit auf Nationalteamebene unter Marcel Koller erlebte, war mit Saisonende nicht mehr verlängert worden.

Mit Salzburg holte Junuzovic zuletzt viermal in Folge das Double. Seine Profikarriere startete das Flüchtlingskind beim GAK, ehe er nach Stationen bei Austria Kärnten und Austria Wien ins Ausland zu Werder Bremen wechselte. Nach einer Fersenverletzung hatte Junuzovic in der abgelaufenen Saison monatelang pausieren müssen und - in vollen Spielen gerechnet - nur etwas mehr als 6 Partien bestritten. Nach 570 Pflichtspielpartien mit 74 Toren und 146 Vorlagen auf Clubebene und 55 im Nationalteam (7 Tore) ist Schluss.

"Nicht ganz leichten Herzens, aber doch voller Vorfreude habe ich nunmehr die Entscheidung getroffen, meine Karriere als Profifußballer zu beenden", erklärte Junuzovic am Freitag. "Ausschlaggebend dafür war vor allem die Möglichkeit, beim FC Liefering als Co-Trainer zu beginnen und damit weiterhin mittendrin im Profifußball bleiben zu können."

Diese Chance wolle er nutzen, so Österreichs Fußballer des Jahres 2010. "Ich freue mich auf diesen neuen Lebensabschnitt." Er bildet mit Neo-Cheftrainer Fabio Ingoltisch (30) und Assistent Thomas Sageder das neue Trainergespann beim FC Liefering. Bereits am 13. Juni könnte der frühere Dauerläufer Junuzovic beim Trainingsauftakt erstmals als Anleiter auf dem Platz stehen.

Quelle: Agenturen