APA/APA/AFP/PAUL CROCK

Jorge Martin holt MotoGP-Pole in Australien

15. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Jorge Martin auf Ducati startet Sonntagfrüh beim Grand Prix von Australien in der MotoGP-Klasse von der Pole Position. Der Spanier schaffte in 1:27,767 Minuten auf Phillip Island einen Rundenrekord. Neben ihm wird der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (Honda) in das 18. und drittletzte Rennen der Saison steigen. Die MotoGP ist erstmals seit 2019 wieder in Melbourne zu Gast.

WM-Leader Fabio Quartararo startet auf seiner Yamaha aus der fünften Position. Zwei Plätze vor dem Franzosen steht sein Verfolger in der Gesamtwertung, der Italiener Francesco Bagnaia (Ducati) auf Platz drei. In der WM-Wertung trennen Quartararo und Bagnaia nur zwei Punkte. Zwischen die beiden schob sich im Qualifying Spaniens Aprilia-Fahrer Aleix Espargaro, der als WM-Dritter 20 Punkte Rückstand auf Quartararo aufweist.

KTM-Pilot Brad Binder schaffte es auf Platz 16, Thailand-GP-Sieger Miguel Oliveira musste sich mit dem 21. Rang begnügen. Allerdings kassierte der Portugiese eine Strafe wegen eines Übungsstarts im ersten Qualifying und wird deswegen in der Startaufstellung um drei Plätze auf den letzten Startplatz zurückversetzt.

Quelle: Agenturen