AFP

Hector-Patzer bringt Union Sieg gegen Köln

01. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Union Berlin gelingt am Freitag nach drei sieglosen Spielen in Folge wieder ein voller Erfolg. Die Köpenicker bezwingen den 1. FC Köln am 28. Spieltag der deutschen Bundesliga vor heimischen Fans mit 1:0.

Richtig viele Chancen gibt es im ersten Durchgang zwar nicht zu bestaunen, dennoch bietet sich beiden Teams die eine oder andere Gelegenheit auf den Führungstreffer. Während Unions Sheraldo Becker aus spitzem Winkel den Weg ins Tor nicht findet, scheitert Köln-Kapitän Jonas Hector aus kurzer Distanz an Frederik Rönnow.

Jener Hector ist es dann aber, der dem Spiel den einzigen Treffer beschert. Der Linksfuß spielt den Ball gefährlich zurück in den eigenen Sechzehner, Union-Stürmer Taiwo Awoniyi nimmt die Einladung dankend an und trifft zum 1:0 (49.).

Köln tut sich in weiterer Folge schwer, kommt kaum in die gefährliche Zone. Auf der anderen Seite lassen die Berliner die Vorentscheidung liegen, retten die Führung letztlich aber erfolgreich über die Zeit.

Union Berlin springt in der Tabelle somit an den Kölnern vorbei und rangiert nun mit 41 Punkten auf Rang sieben. Einen Rang dahinter liegen die "Geißböcke", sie haben 40 Zähler am Konto.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen 

Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker

sponsored by
Tipico
Quelle: Redaktion / Laola1.at