Highlights: Salzburg kassiert erste Saison-Niederlage gegen KAC

02. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Titelverteidiger Red Bull Salzburg hat die erste Saison-Niederlage in der ICE Hockey League kassiert. Die "Bullen" mussten sich am Sonntag in einer packenden Partie gegen Rekordmeister KAC 4:6 geschlagen geben und gingen damit nach fünf Siegen in Serie erstmals als Verlierer vom Eis.

Nationalspieler Lukas Haudum avancierte mit drei Toren (2./3./45.) zum Matchwinner für die Klagenfurter. Die Salzburger bleiben aber Tabellenführer, weil HCB Südtirol ebenfalls erstmals verlor.

Für den KAC trafen zudem Lucas Lessio (26.), Jesper Jensen Aabo (47.) und Johannes Bischofberger (59.). Tore von Dennis Robertson (13./PP), Ali Wukovits (28./PP) und Lucas Thaler (37.) hatten die Salzburger wieder ins Spiel gebracht, nach zwei Dritteln stand es 3:3. Im Schlussdrittel waren die Gäste aus Kärnten allerdings effizienter vor dem Tor, für die Salzburger trug sich noch Tim Harnisch (55./PP) in die Torschützenliste ein.

Bozen kassiert erste Niederlage

Südtirol verlor etwas überraschend mit 3:4 bei den Pioneers Vorarlberg, die nach zuletzt vier Niederlagen hintereinander ihren zweiten Saisonsieg feierten. Für die Pioneers traf Marcel Zitz in der 58. Minute zur Entscheidung. Die Bozener, die ein Spiel weniger als die Mozartstädter absolviert haben, bleiben trotzdem erster Verfolger der Salzburger.

Die Graz 99ers durften sich mit einem 2:1 beim VSV nach drei Niederlagen wieder über ein Erfolgserlebnis freuen. Genauso wie die Vienna Capitals, die sich mit einem 5:2 gegen den HC Pustertal keine Blöße gaben.

Alle Highlights des 6. Spieltags

Quelle: Agenturen / mpa