APA/APA/AFP/FABRICE COFFRINI

Großschartner bei Tour de Romandie schon Gesamt-Zweiter

27. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Rad-Profi Felix Großschartner hat sich nach seinem dritten Platz beim Prolog zur 75. Tour de Romandie am Mittwoch auf der ersten Etappe auf den zweiten Gesamtrang vorgearbeitet. Der 28-jährige Oberösterreicher (Bora) kam auf dem 178 Kilometer langen Teilstück von La Grande Beroche nach Romont als 27. vier Sekunden hinter Tagessieger Dylan Teuns aus Belgien ins Ziel und liegt nun in der Gesamtwertung 16 Sekunden hinter dem führenden Australier Rohan Dennis.

Der ehemalige Zeitfahr-Weltmeister Dennis musste sich in Romont im Ziel knapp Teuns, dem aktuellen Fleche-Wallone-Sieger, geschlagen geben. Auf Rang drei kam der Schweizer Marc Hirschi. Der britische Prolog-Sieger Ethan Hayter war wenige Kilometer vor dem Ziel in einen Massensturz verwickelt und kam mit fast einer Viertelstunde Rückstand ins Ziel. Die weiteren Österreicher Hermann Pernsteiner (Bahrain, +1:28 Min.) und Patrick Konrad (Bora, +4:33 Min.) landeten auf den Rängen 56 bzw. 92.

Quelle: Agenturen