APA - Austria Presse Agentur

Golfprofi Schauffele führt bei PGA-Turnier in Texas

Juni 14, 2020 · Lesedauer 2 min

Golfprofi Xander Schauffele hat beim ersten Turnier der PGA Tour nach der dreimonatigen Corona-Pause nach drei Tagen die Führung übernommen. Der 26-jährige US-Amerikaner spielte bei der Charles Schwab Challenge im texanischen Fort Worth am Samstag eine 66er-Runde und liegt mit insgesamt 197 Schlägen im Colonial Country Club nun knapp vorn.

Direkt dahinter folgt ein Quintett, das vor der Schlussrunde nur einen Schlag mehr benötigte: Die vier Amerikaner Gary Woodland, Justin Thomas, Collin Morikawa und Jordan Spieth sowie Branden Grace aus Südafrika.

Der Österreicher Sepp Straka war auf dem Par-70-Kurs nach zwei Tagen am Cut gescheitert. Bis auf Tiger Woods schlug fast die komplette Welt-Elite beim mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Turnier ab. Die Spieler und deren Caddies werden mehrfach auf das Coronavirus getestet, die Hygienemaßnahmen sind stark erhöht und Zuschauer dürfen nicht auf den Platz.

Die Verantwortlichen der PGA Tour planen, beim Memorial-Turnier im Muirfield Village Golf Club in Dublin im US-Bundesstaat Ohio (16.-19. Juli) erstmals wieder Zuschauer zuzulassen - bis zu 8.000. Allerdings sollen strenge Richtlinien gelten: So soll es keine Tribünen geben, die Fans müssten eine Mund-Nasen-Maske tragen, dürfen Wege nur in eine Richtung benutzen und müssen Abstand halten. Zudem wird bei jedem Zuschauer beim Einlass die Temperatur geprüft.

Quelle: Agenturen