APA - Austria Presse Agentur

Golden Knights deklassierten Vancouver im NHL-Play-off

24. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Die Vegas Golden Knights haben zum Start des Viertelfinal-Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL die Vancouver Canucks deklassiert. Der Vizemeister von 2018 gewann am Sonntag in Edmonton das erste Spiel der "Best of seven"-Serie mit 5:0. In Toronto setzten sich die Boston Bruins gegen Tampa Bay Lightning mit 3:2 durch.

Die Vegas Golden Knights haben zum Start des Viertelfinal-Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL die Vancouver Canucks deklassiert. Der Vizemeister von 2018 gewann am Sonntag in Edmonton das erste Spiel der "Best of seven"-Serie mit 5:0. In Toronto setzten sich die Boston Bruins gegen Tampa Bay Lightning mit 3:2 durch.

Die Canucks hatten am Freitag Titelverteidiger St. Louis Blues eliminiert, zwei Tage danach waren sie den Golden Knights aber klar unterlegen. Torhüter Robin Lehner parierte alle 26 Torschüsse und feierte sein erstes "shutout" im Play-off.

Im Duell der beiden besten Grunddurchgang-Teams im Osten gingen die Bruins mit 3:0 in Führung. Zwei Tore von Victor Hedman sorgten aber noch für eine spannende Schlussphase.

Quelle: Agenturen