Gmunden geht als Nummer eins ins BSL-Play-off

0

Die Swans Gmunden gehen als Nummer eins ins Play-off der Basketball Superliga (BSL) der Männer. Die Oberösterreicher gewannen am Samstagabend zum Abschluss der Zwischenrunde das direkte und letztlich hoch spannende Duell mit dem BC Vienna 88:82 (52:36). Sie haben sich somit den Heimvorteil in allfälligen Entscheidungsspielen der anstehenden "best-of-five"-Serien bis zum Finale gesichert.

Im Aufeinandertreffen der führenden Teams der Liga gaben die Swans vor mehr als 1.400 Zuschauern am Traunsee ein 18-Punkte-Plus (67:49, 26. Min.) aus der Hand und handelten sich binnen sieben Minuten einen 70:71-Rückstand ein. Angefeuert von den Fans bäumten sich die Oberösterreicher aber noch einmal auf und durften sich als Gewinner des Schlagers feiern lassen.

Die beste Heimmannschaft (14:2-Siege) fügte dem Titelverteidiger aus Wien zudem die erste Auswärtsniederlage im Spieljahr zu. Der BC Vienna war zuvor 15 Mal in Folge in der Fremde ungeschlagen geblieben. Nicht zuletzt gab es in dem Spitzenduell erstmals nach sechs Siegen des jeweiligen Gastes wieder einen Erfolg des Heimteams.

BSL-Play-off, Viertelfinale ("best of five"), ab 20. bzw. 22./23. April:

Swans Gmunden - Kapfenberg Bulls
BC Vienna - UBSC Graz
Oberwart Gunners - Dukes Klosterneuburg
Flyers Wels - SKN St. Pölten

ribbon Zusammenfassung
  • Die Swans Gmunden gehen als Nummer eins ins Play-off der Basketball Superliga (BSL) der Männer.
  • Die Oberösterreicher gewannen am Samstagabend zum Abschluss der Zwischenrunde das direkte und letztlich hoch spannende Duell mit dem BC Vienna 88:82 (52:36).
  • Der BC Vienna war zuvor 15 Mal in Folge in der Fremde ungeschlagen geblieben.
  • Swans Gmunden - Kapfenberg BullsBC Vienna - UBSC GrazOberwart Gunners - Dukes KlosterneuburgFlyers Wels - SKN St. Pölten