APA/APA/AFP/LUCA BETTINI

Giro d'Italia 2023 startet am 6. Mai in den Abruzzen

28. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Nach dem diesjährigen Gastspiel in Budapest startet der Giro d'Italia 2023 in den Abruzzen. Los geht es am 6. Mai mit einem 18,4 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Fossacesia nach Ortona. Einen Tag später wartet eine Flachetappe über 204 Kilometer von Teramo nach San Salvo. Das teilten die Organisatoren der zweitwichtigsten Radrundfahrt am Mittwoch in L'Aquila mit. Der Giro startet damit zum zweiten Mal nach 2001 in den Abruzzen.

Auf der siebenten Etappe gibt es noch eine Bergankunft in der Region nach Gran Sasso d'Italia hinauf. Weitere Details zur Streckenführung sind noch nicht bekannt. Die Rundfahrt endet am 28. Mai. Titelverteidiger ist der Australier Jai Hindley vom Bora-hansgrohe-Team.

Quelle: Agenturen