APA/APA/AFP/ANDER GILLENEA

Fünf Messi-Tore bei Argentiniens Sieg gegen Estland

06. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi hat erstmals in einem Spiel fünf Tore für die argentinische Nationalmannschaft erzielt. Beim 5:0 Argentiniens im Test gegen Estland im spanischen Pamplona am Sonntag traf Messi zweimal in der ersten und dreimal in der zweiten Halbzeit, darunter einmal per Elfmeter. Bisher hatte er für das Nationalteam höchstens dreimal in einer Partie getroffen.

Argentinien hatte am Mittwoch die "Finalissima", das Duell des Südamerika-Champions gegen den Europameister, gegen Italien mit 3:0 gewonnen. Messi lieferte dabei zwei Vorlagen. Mit dem Copa-América-Gewinn im vergangenen Jahr hatte er spät den lang ersehnten Titel mit dem Nationalteam realisiert, wenn man von Olympia-Gold 2008 in Peking (mit einer U23-Auswahl) absieht.

"Wir hätten die Saison nicht besser beenden können. Wir haben erst die Finalissima gewonnen und heute noch mehr Spielzeit in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft absolviert", schrieb der bald 35-Jährige in einem Instagram-Beitrag. "Wir werden uns jetzt ein paar Tage ausruhen und dann sehr bald zurück sein."

Vom "besten Messi, den die Nationalmannschaft je gesehen hat", schwärmte das argentinische Sportblatt "Olé". "Ein weiterer unglaublicher Rekord", schrieb "La Nacion". "Es gibt keine Worte, um ihn zu beschreiben", sagte Nationaltrainer Lionel Scaloni. "Er ist einzigartig und es ist eine große Freude, ihn in diesem Team zu haben, ihn zu trainieren."

Mit den fünf Treffern vom Sonntag kommt der 34-Jährige nun auf 86 Länderspieltore. Er überholte damit Ferenc Puskas (84) und ist jetzt der Spieler mit den viertmeisten Treffern in einem Nationaltrikot im Männerfußball - hinter dem Portugiesen Cristiano Ronaldo (117), dem Iraner Ali Daei (109) und Mokhtar Dahari aus Malaysia (89). Auf Vereinsebene waren ihm fünf Tore beim 7:1 des FC Barcelona gegen Bayer Leverkusen im Achtelfinale der Champions League 2011/12 gelungen.

Quelle: Agenturen