APA/APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Frankreichs Verbandschef für Verbleib von Deschamps

12. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Der französische Verbands-Präsident Noel Le Graët hat sich nach dem erneuten Einzug ins Halbfinale der Fußball-WM für eine Vertragsverlängerung von Trainer Didier Deschamps ausgesprochen.

"Die Entscheidung liegt bei ihm, ich hoffe, er sagt ja", sagte Le Graët im Interview des TV-Senders der Zeitung "L'Équipe". Le Graët hatte bereits vor dem 2:1 im Viertelfinale gegen England angedeutet, dass er sich wünsche, dass Deschamps bei einem Halbfinal-Einzug bleibe.

Deschamps "strahlt Glück aus"

"Einen Trainer mit dieser Qualität zu finden, ist nicht einfach", betonte er. Es sei jedoch notwendig vor der Entscheidung gründlich über einen neuen Vertrag nachzudenken, vor allem von Deschamps' Seite aus. "Wir haben das Glück, einen guten Trainer und einen guten technischen Stab zu haben", sagte der 80-Jährige, der als Freund von Deschamps gilt. "Er strahlt Glück aus, die Spieler auch, das sieht man." Über das Scheitern im Achtelfinale der EM 2021 wolle er nicht mehr sprechen. "Wir haben die Dinge mit demselben Stab neu aufgestellt und es funktioniert."

Zidane Nachfolger?

Deschamps ist seit 2012 Nationaltrainer. 2018 wurde er Weltmeister. Sein Vertrag läuft nach der WM aus. Zuvor hatten einige Medien berichtet, der Wechsel von dem 54-Jährigen zu dem früheren Real-Madrid-Coach Zinedine Zidane nach dem Turnier sei bereits beschlossene Sache. Berichten zufolge hofft Zidane schon länger auf das Amt.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo