Football - ELF - SymbolbildAPA/Tobias Steinmaurer

Vienna Vikings und Raiders Tirol feiern ELF-Auftaktsiege

0

Die Vienna Vikings und die Raiders Tirol sind mit souveränen Auftaktsiegen in die neue Saison der European League of Football (ELF) gestartet.

Die Vikings, ELF-Champions von 2022 und Halbfinalisten der Vorsaison, gewannen am Samstag bei den Fehérvár Enthroners in Ungarn ungefährdet mit 43:18.

Raiders-Sieg in Italien

Die Raiders Tirol fertigten in Mailand die Milano Seamen mit 32:0 ab. In einer Woche kommt es in der Generali Arena in Wien zum "Battle of Austria".

In Székesfehérvár überzeugte Vikings-Runningback Karri Parajinen mit drei erzielten Touchdowns. Der neue US-Quarterback Ben Holmes (29) konnte trotz einer Interception ebenfalls überzeugen.

Vikings wollen ins ELF-Finale

Damit gelang den Vikings von Headcoach Chris Calaycay ein Auftakt nach Maß, als Saisonziel war bei den Wikingern das ELF-Endspiel am 22. September auf Schalke ausgegeben worden.

Die European League of Football im österreichischen Free-TV: PULS 24, puls24.at und Österreichs SuperStreamer JOYN zeigen alle ELF-Spiele der Österreich-Teams Vienna Vikings und Raiders Tirol.

ribbon Zusammenfassung
  • Die Vienna Vikings starteten mit einem beeindruckenden 43:18-Sieg gegen die Fehérvár Enthroners in die ELF-Saison, während die Raiders Tirol die Milano Seamen mit 32:0 besiegten.
  • Vikings-Runningback Karri Parajinen glänzte mit drei Touchdowns, und der neue US-Quarterback Ben Holmes überzeugte trotz einer Interception.
  • Das nächste große Spiel, das "Battle of Austria", findet in einer Woche in der Generali Arena in Wien statt, wobei das Saisonziel der Vikings das ELF-Finale am 22. September ist.