APA/APA/Lehtikuva/HEIKKI SAUKKOMAA

Finnland bei Heim-WM erster Viertelfinalist

20. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Gastgeber Finnland hat sich am Freitag bei der Eishockey-Weltmeisterschaft als erste Mannschaft für das Viertelfinale qualifiziert. Der Olympiasieger, am Samstag (15.20/live ORF Sport +) nächster Gegner der Österreicher, besiegte in Tampere Großbritannien mit 6:0 und ist mit 13 Punkten aus fünf Spielen nicht mehr aus den ersten vier der Gruppe B zu verdrängen. In Helsinki feierte Deutschland gegen Italien einen 9:4-Kantersieg und steht unmittelbar vor dem Aufstieg.

Die Finnen, erstmals mit den NHL-Verteidigern Esa Lindell und Miro Heiskanen, hatte mit dem Außenseiter keine Probleme. Niklas Friman (7.), Juuso Hietanen (12.), Valtteri Filppula (27.), Joel Armia (29.), Saku Mänalanen (50.) und Toni Rajala (56./PP) schossen das Suomi-Team zum vierten Sieg.

Deutschland deklassierte Italien auch ohne NHL-Stürmer Tim Stützle, NHL-Torhüter Philipp Grubauer, Verteidiger Korbinian Holzer und Stürmer Leo Pföderl. Mit dem vierten Sieg in Serie kann der WM-Halbfinalist von 2021 nur noch theoretisch von einem der vier Aufstiegsränge verdrängt werden.

Quelle: Agenturen