APA - Austria Presse Agentur

FC Barcelona kam über 0:0 bei FC Sevilla nicht hinaus

Juni 20, 2020 · Lesedauer 2 min

Spaniens Fußballmeister FC Barcelona hat im dritten Spiel nach der Corona-Pause etwas an Schwung verloren. Lionel Messi und Co. mühten sich am Freitagabend beim FC Sevilla zu einem 0:0. Zwar bleibt Barcelona vorerst mit 65 Punkten Tabellenführer, Dauerrivale Real Madrid (62 Punkte) könnte mit einem Sieg am Sonntag (22.00 Uhr) bei Real Sociedad aber vorbeiziehen. Sevilla ist mit 52 Zählern Dritter.

Zum Liga-Neustart am vergangenen Wochenende hatte Barcelona mit 4:0 bei Aufsteiger RCD Mallorca gewonnen, es folgte ein 2:0 gegen CD Leganes am Dienstag. Am Freitagabend kreierte das Star-Ensemble wenig Chancen. Kurz vor Schluss hatte Luis Suarez die Führung für den Meister auf dem Fuß, verpasste aber den Treffer (88.). Für Sevilla vergab im Anschluss noch Sergio Reguilon (91.).

Das 0:0 ließ u.a. einen etwas ratlosen Barca-Verteidiger Pique zurück. "So wie die Spiele bisher waren, wird es für uns sehr schwer, diese Liga zu gewinnen", meinte der Routinier nach dem ersten Punkteverlust nach Wiederaufnahme der Liga. "Wir haben es nicht mehr selbst in der Hand." "Bei dem Restprogramm ist es schwer sich vorzustellen, dass Real Punkte liegen lässt", meinte Pique, "aber wir werden alles versuchen."

Sein Coach Quique Setien gab sich hingegen optimistisch. "Ich glaube, seine Worte waren dem Frust geschuldet", erklärte er. "Ich bin sicher, dass er morgen schon anders darüber denken wird. Ich bin sicher, dass Real nicht jedes Spiel gewinnen wird."

Quelle: Agenturen