APA/APA/AFP/PAU BARRENA

FC Barcelona holt dank Last-Minute-Tor 2:2 im Stadtderby

13. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Luuk de Jong hat dem FC Barcelona im brisanten Stadtderby in allerletzter Minute wenigstens einen Punkt gerettet. Eine Woche nach dem 4:2-Erfolg im Spitzenspiel gegen Atlético Madrid musste sich der spanische Fußball-Traditionsclub am Sonntagabend ausgerechnet beim Aufsteiger Espanyol Barcelona mit einem 2:2 (1:1) begnügen, konnte mit nunmehr 39 Punkten aber den vierten Tabellenplatz immerhin vor dem punktgleichen Titelverteidiger Atletico behaupten.

Schon nach 79 Sekunden ging die Mannschaft von Trainer Xavi durch Pedris erstes Saisontor in Führung. Sergi Drader (40.) konnte noch vor der Pause ausgleichen und Raul de Tomas (64.) sorgte danach gar für den überraschenden Führungstreffer des Außenseiters. In der sechsten Minute der Nachspielzeit bewahrte De Jong sein Team doch noch vor der drohenden Niederlage. Ein Barca-Tor von Gavi (56.) wurde wegen Abseits nach Videoentscheidung wieder aberkannt. In der Nachspielzeit sahen Barcas Gerard Piquet und Espanyols Nicolas Melamed jeweils die Gelb-Rote-Karte.

La-Liga-Spitzenreiter bleibt Real Madrid mit 54 Punkten vor dem FC Sevilla (50), Betis Sevilla (43), Barca und Atletico (je 39.).

Quelle: Agenturen