Favorit BC Vienna im BLS-Finale gegen Gmunden in Führung

22. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Der BC Vienna hat die Auftaktpartie im Finale der Basketball-Superliga (BSL) gegen die Gmunden Swans gewonnen. Die Wiener feierten am Sonntag im ersten Spiel der "best of five"-Serie einen 83:63 (38:34)-Heimsieg. Das Team aus der Hauptstadt kontrollierte weitgehend das Geschehen und war bis auf eine Phase am Ende des ersten Viertels immer in Führung. Die nächste Begegnung findet am Donnerstag in Oberösterreich statt, eine Entscheidung könnte es frühestens am Samstag geben.

Vor allem in der zweiten Hälfte agierte BC Vienna sehr fokussiert, zeigte eine starke Abwehrleistung und nutzte gegnerische Fehler eiskalt aus. Mit plus 14 ging es ins letzte Viertel, in dem es noch deutlicher wurde. Beste Werfer der Wiener waren Jozo Rados und Adin Vrabac mit je 15 Punkten, fünf BC-Spieler scorten zweistellig.

BC Vienna und Gmunden stehen sich erstmals im Finale um die österreichische Meisterschaft gegenüber. Die Wiener gelten als Favorit, nachdem sie 24 von 28 Meisterschaftsspielen gewonnen haben und im Play-off noch unbesiegt sind. Der Cup-Sieger strebt auch das erste Double der Vereinsgeschichte an. Der erste Titel war im Jahr 2013 bejubelt worden.

Quelle: Agenturen