APA - Austria Presse Agentur

Everton-Spieler wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch suspendiert

20. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

Beim englischen Erstligisten Everton FC wurde ein Spieler suspendiert, gegen den wegen Kindesmissbrauchs ermittelt wird. Der Fußballer, dessen Identität nicht veröffentlicht wurde, ist festgenommen worden.

Der englische Fußball-Erstligist Everton hat einen seiner Spieler wegen laufender polizeilicher Ermittlungen suspendiert. "Der Verein wird die Behörden weiterhin bei deren Anfragen unterstützen und zum jetzigen Zeitpunkt keine weitere Angaben machen", teilte der Verein aus Liverpool am Montag mit.

Um welchen Spieler es sich handelt, gab der Tabellenzehnte der vergangenen Saison nicht bekannt. Die Polizei in Manchester erklärte in einem Statement, man habe am Freitag einen Mann wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch festgenommen. Die Ermittlungen dauerten an.

Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge war der Spieler am vergangenen Freitag festgenommen und von der Polizei befragt worden, bevor er gegen Kaution zunächst wieder freigelassen wurde.

Deutscher Ex-Fußball-Profi wegen Kinderpornos verurteilt

In Deutschland hatte zuletzt ein Prozess gegen den ehemaligen Fußballprofi Christoph Metzelder für Aufsehen gesorgt. Der Ex-Profi, der mit dem deutschen Nationalteam Vizeweltmeister wurde, ist im April wegen Besitz von Kinderpornografie verurteilt worden.

Mehr dazu

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos/APA