APA/APA (AFP)/DANIEL MIHAILESCU

EM 2022: Niederlande und Schweden schießen sich ins Viertelfinale

17. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Titelverteidiger Niederlande und Schweden stehen bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in England im Viertelfinale. Am letzten Vorrundenspieltag setzte sich Schweden am Sonntagabend in Leigh mit 5:0 (3:0) gegen Portugal durch und entschieden damit die Gruppe C für sich. Die Niederländerinnen besiegten in Sheffield die Schweiz mit 4:1 (0:0) - sie bekommen es nun mit EM-Mitfavorit Frankreich zu tun.

Für Schweden, das 1984 den Titel holte, trafen Filippa Angeldal (21., 45.), Kosovare Asllani per Handelfmeter (53.) und Stina Blackstenius (91.). Dazu kam ein Eigentor von Carole Costa (45.+7). Das Team trifft nun auf Italien, Belgien oder Island.

Die Schweizer Auswahl geriet durch ein Kopfball-Eigentor von Ana-Maria Crnogorcevic mit 0:1 in Rückstand (49.). Geraldine Reuteler glich vier Minuten später aus. Romee Leuchter (84., 95.) und Victoria Pelova (89.) legten aber in einem starken Schlussspurt des Oranje-Teams nach.

PULS 24 begleitet die gesamte Europameisterschaft mit Livetickern, Tabellen und Infos auf der Fanwelt unter puls24.at/weuro2022

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp