Eishockey: Erfolgserlebnisse für Innsbruck, Dornbirn, Linz

08. Feb 2021 · Lesedauer 2 min

Schlusslicht Linz besiegte den Grunddurchgangssieger Bozen - Bratislava holte sich sechs Punkte für Qualifikationsrunde. Die Highlights aller Spiele.

Im Fernduell um sechs Punkte für die Qualifikationsrunde der ICE-Eishockeyliga haben die Graz99ers den Kürzeren gezogen. Die Steirer mussten sich am Sonntag zum Abschluss des Grunddurchgangs in Salzburg mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Weil die Bratislava Capitals beim 5:6 n.V. in Dornbirn punkteten, holten sich die Slowaken die sechs Zähler für die am Freitag beginnende Zwischenrunde. Für Graz blieben vier Punkte.

HC Innsbruck und die Black Wings aus Linz tankten für die untere Zwischenrunde, in der drei Tickets für das Viertelfinale ausgespielt werden, noch einmal Selbstvertrauen. Die Tiroler siegten beim VSV mit 6:3, das Schlusslicht aus Linz besiegte Grunddurchgangssieger HCB Südtirol mit 3:2.

Highlights: Steinbach Black Wings 1992 - HCB Südtirol Alperia

In der Platzierungsrunde waren die Positionen bereits festgestanden. Südtirol geht mit vier Punkten in die am Sonntag beginnende Platzierungsrunde, der KAC hatte schon vor dem 2:1 nach Verlängerung gegen das drittplatzierte Fehervar zwei Zähler fix. Die spielfreien Capitals starten so wie Salzburg punktlos.

Highlights: EC-KAC - Hydro Fehervar AV 19

Die Innsbrucker Haie verdarben Jakub Sedlacek dessen Debüt im VSV-Tor. Nach 16 Minuten hatte der Tscheche schon vier Treffer kassiert. Das Aufbäumen des VSV, der auf 2:4 herankam, stoppte Deven Sideroff mit seinem dritten Tor an diesem Abend (31.). Die Innsbrucker gewannen damit auch das vierte Saisonduell mit den Villachern, die nach fünf Niederlagen in Folge mit 26 Gegentreffern im Tief in die zweite Meisterschaftsphase gehen.

Highlights: EC GRAND Immo VSV - HC TIWAG Innsbruck "Die Haie"

Die Dornbirn Bulldogs haben dagegen nach dem dritten Sieg hintereinander und acht Punkten beste Voraussetzungen, erstmals seit 2018 wieder das Play-off zu erreichen.

Highlights: Dornbirn Bulldogs - iClinic Bratislava Capitals

Die Grazer verspielten zwei zusätzliche Punkte in Salzburg in der Verlängerung. Die 99ers ging nach 34 Sekunden in Führung, doch Mario Huber drehte die Partie mit einem Doppelpack (11., 18.) noch im ersten Drittel. Nach dem 3:1 durch Tim Harnisch (38.) schossen Erik Kirchschläger (44.) und Matias Sointu (50.) die Partie in der Verlängerung, in der Dominique Heinrich im Powerplay traf.

Highlights: EC Red Bull Salzburg - Moser Medical Graz99ers

Quelle: Agenturen / Redaktion / moe